normal keine LG

Noch kein konkreter Zeitplan für trägerübergreifende Altersvorsorgeinformation

05.09.2019

Die AfD-Fraktion hat eine Kleine Anfrage zur trägerübergreifenden Renten-Vorsorgeinformationen gestellt. Darin fragt sie die Bundesregierung unter anderem, welchen Zeitplan diese hat, um eine solche säulenübergreifende Renteninformation für alle Bürger einzuführen.

Die Bundesregierung hat derzeit noch keinen konkreten Zeitplan, wann die trägerübergreifende, umfassende Renteninformation eingeführt wird. Das schreibt sie in ihrer Antwort (19/12977) auf die Kleine Anfrage. Der Abschlussbericht eines diesbezüglichen Forschungsvorhabens sei im April 2019 veröffentlicht worden, darin werde als „ambitioniertes aber realistisches Ziel“ der Start einer Pilotphase innerhalb von zwei bis drei Jahren für möglich gehalten, schreibt die Regierung weiter.

Jedoch ist es ein offenes Geheimnis, dass versucht wird, einen Referentenentwurf für das Vorhaben noch in diesem Jahr auf den Weg zu bringen. In Vorbereitung dafür soll im Herbst eine umfangreiche Expertenanhörung stattfinden.