a) Prozentuale Aufteilung der Deckungsmittel in der betrieblichen Altersversorgung im Jahr 2016 - nach Durchführungswegen (Stand: Juni 2018)

 

Die Deckungsmittel der betrieblichen Altersversorgung in der Privat-wirtschaft betrugen Ende des Jahres 2016 in allen Durchführungswegen 593,8 Mrd. Euro. Der bedeutendste Durchführungsweg mit 297,6 Mrd. Euro ist nach wie vor die Direktzusage (50,1% der Deckungsmittel). Von den 297,6 Mrd. Euro entfielen rund 163 Mrd. Euro auf laufende Renten und 134 Mrd. Euro auf unverfallbare Anwartschaften. Im Jahr 2016 hatten insgesamt über 8 Mio. Arbeitnehmer eine Anwartschaft auf betriebliche Altersversorgung im Rahmen einer Direktzusage erworben oder erhalten bereits eine Betriebsrente. Die Deckungsmittel betrugen bei Pensionskassen 160,1 Mrd. Euro (27% der Deckungsmittel), bei Unterstützungskassen 37,2 Mrd. Euro (6,3% der Deckungsmittel) und bei Direktversicherungen 63,3 Mrd. Euro (10,7% der Deckungsmittel). In Pensionsfonds lagen Ende 2016 35,6 Mrd. Euro, was 6 % der gesamten Deckungsmittel entspricht.

Daten zu Deckungsmitteln im europäischen Ausland können unter dem Link http://www.pensionseurope.eu/statistics abgerufen werden.

   

    PDF - Download

  

 

 

Zurück Drucken

 

 

Zuletzt veröffentlicht

19.03.2019
Presseinformation 1/2019
Wechsel an der Spitze des Fachverbandes für betriebliche Altersversorgung

15.03.2019
aba antwortet auf Konsultation der Internationalen Organisation der Rentenaufsichtsbehörden zu ESG

06.03.2019
81. aba-Jahrestagung: Programm veröffentlicht

28.02.2019
Nachhaltige Kapitalanlage: aba- Positionspapier zu den Trilogverhandlungen über die Offenlegungsverordnung

28.02.2019
Nachhaltige Kapitalanlage: aba Feedback zur Nutzbarkeit der EU Taxonomie

27.02.2019
EU-Altersvorsorgeprodukt: Kommission, EP und Rat erzielen Kompromiss über PEPP-Verordnung

19.02.2019
Nachhaltige Kapitalanlage: aba Papier zur Ratsposition zum Offenlegungsverordnungsvorschlag

15.02.2019
Reform der EU-Aufsichtsstruktur: Gemeinsame Ausrichtung des Rates, Auftakt des informellen Trilogs

01.02.2019

ECON-Bericht bekräftigt Forderung nach europaweiter steuerlicher Förderung für PEPP

18.01.2019
ECON-Bericht zur Reform der Aufsichtsstruktur veröffentlicht

07.01.2019
Gesetz zur Umsetzung der EbAV-II-Richtlinie im Bundesgesetzblatt verkündet

30.12.2018
Überarbeitung der EU-Aufsichtsstruktur: ECON-Abstimmung am 10. Jan. 2019 erwartet

20.12.2018

EIOPA Bericht zur EbAV-II-Umsetzung: Leistungs-/Renteninformation

18.12.2018
Offenlegungs-Verordnung: Ratsposition

14.12.2018

Benchmark-Verordnung: ECON-Bericht und Ratsposition

13.12.2018
EU-Kommission überprüft Zweckmäßigkeit von Berichtspflichten

30.11.2018
PensionsEurope veröffentlicht Positionspapier zu den drei ESG-Verordnungsvorschlägen der EU-Kommission

28.11.2018
aba-Frühjahrstagungen 2019: Programme und Anmeldeformulare veröffentlicht

aba-Service

Newsletter der aba:
bAV-Update 
Die aktuelle Ausgabe 4-2018 vom 28.12.18 lesen Sie hier.

_________________________

Mitgliederservice der aba:
bAV-Pressespiegel 
 
aba Mitglieder, die sich für den Mitgliederbereich registriert haben, können auch den bAV-Pressespiegel nutzen.
Es gibt zusätzlich die Möglichkeit, eine morgendliche E-Mail zu abonnieren.

    Login für Mitglieder und Tagungsteilnehmer

      Zur Anmeldung zum Mitgliederbereich
      verwenden Sie Ihre E-Mail-Adresse als Login: das ist
      Ihr persönlicher aba Benutzername.


      Informationen zur erstmaligen Registrierung finden Sie hier.  

      Verbandszeitschrift

      BetrAV 2-2019

      Leseprobe aus der aktuellen BetrAV 2ι2019

      aba-Mitglieder können im Mitgliederbereich die vollständige Ausgabe als E-Book lesen.

      aba-Geschäftsstelle

      aba-Geschäftsstelle

        Kontakt

        aba
        Arbeitsgemeinschaft
        für betriebliche
        Altersversorgung e.V.
        Wilhelmstr. 138
        10963 Berlin
        Telefon: 030 3385811-0
        E-Mail: info@aba-online.de