normal keine LG

Online-Seminar in Kooperation mit ISS Software GmbH: Neue Berichtspflichten für EbAV

Erfahrungen mit der Q3 2019 Meldung und Besonderheiten bei der Jahresmeldung

Webkonferenz-Plattform, 16.03.2020 · 14:00 - 15:30 Uhr
© S_L, shutterstock.com, #235884202
© S_L, shutterstock.com, #235884202

Die neuen europäischen Meldepflichten sind in Kraft und viele vollmeldepflichtige Unternehmen haben die erste Meldung für das dritte Quartal 2019 erfolgreich gemeistert. Die Anforderungen an die bevorstehende Jahresmeldung sind noch wesentlich höher. Bei der Veranstaltung berichten wir über die gemachten Erfahrungen und machen auf die Besonderheiten der Jahresmeldung aufmerksam.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Frau Dr. Schmid, aba-Geschäftsstelle, berichtet Frau Groß in ihrer Einführung über die Erfahrungen, die die Aufsicht mit den bisher eingereichten Meldungen gemacht hat und über die Erwartungen an die Jahresmeldung. Frau Freitag stellt aus Sicht meldepflichtiger EbAV die Herausforderungen bei der Umsetzung der neuen EZB/EIOPA Berichtspflichten dar.

Frau Lagemann und Herr Salaris, Anbieter der Meldewesenlösung AVERA, haben die häufigsten Rückmeldungen und Fragen ihrer Kunden zusammengetragen und erläutern diese im Hinblick auf die erste Jahresmeldung und die Quartalsmeldungen aus 2020.

Während dem Vortragsteil des Online-Seminars haben die Teilnehmer die Möglichkeit, schriftlich Fragen zu stellen, danach auch mündlich.
Hierzu folgender Hinweis: Einzelfragen der Unternehmen können seitens BaFin im Rahmen der Telko nicht final geklärt werden, da die Beantwortung von Fragen zumeist die Einbindung mehrerer Personen oder Institutionen erfordert und daher in der Regel einige Zeit in Anspruch nimmt. Fragen können die Unternehmen wie gewohnt an die Mailadresse: Pensionsdaten-Berichtswesen@bafin.de richten.

Veranstaltungsort

Webkonferenz-Plattform
Zugangsdaten werden Ihnen nach der Anmeldung zugeschickt,

Tel.: 030 33858115
Fax:

tagungen@aba-online.de
Webseite besuchen

Informationen für Tagungsteilnehmer

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt für Mitglieder 50 € und für Nicht-Mitglieder 75 € und ist gem. § 4 Nr. 22a UStG von der Umsatzsteuer befreit.

 

Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bis zum

12. März 2020.

 

Eingesetzte Technik

Wir nutzen für die Veranstaltung Skype for Business.

Bei Skype ist ein Business-Web-App-Plug-In notwendig (weitere Infos). Bei Bedarf besteht auch die Möglichkeit, sich vorab die Folien schicken zu lassen und nur per Telefon teilzunehmen.

Bitte kreuzen Sie auf der Anmeldung an welche Technik Sie nutzen werden.

Um technischen Problemen bei Ihrer Teilnahme vorzubeugen, bieten wir allen Teilnehmern einen Testtermin an, und zwar am Mittwoch, 12. März, 10:00-10:15 Uhr.

 

Interessenten wenden sich bitte wegen weiterer Informationen an:      

Frau Ulrike Schulz
Telefon: 030 33 858 11 -12
E-Mail: ulrike.schulz@aba-online.de