normal keine LG

Umsetzung der Digitalen Rentenübersicht - Update für EbAV (WEB-DRUE/22)

Digitale Veranstaltung, 18.02.2022 · 13:30 - 15:30 Uhr

Referenten:
Peter Gramke (SOKA-BAU), Dr. Christoph Schulte (Penka Hoechst)

Veranstaltungsunterlagen
 © S_L, shutterstock.com, #235884202
© S_L, shutterstock.com, #235884202

Das Web-Seminar – in Kooperation mit den aba-Fachvereinigungen Pensionskassen und Pensionsfonds – will EbAV einen Überblick zum aktuellen Stand der Umsetzung geben und sie darin unterstützen, die Anforderungen umzusetzen.

Es richtet sich primär an Verantwortliche sowie an mit der Umsetzung der Digitalen Rentenübersicht betraute Mitarbeiter in EbAV, aber alle anderen Interessierten sind auch herzlich willkommen, z.B. Verantwortliche aus Durchführungswegen mit freiwilliger Teilnahmeoption wie Unterstützungskassen und Unternehmen mit Direktzusagen.

Anknüpfend an ihre Vorträge bei der Pensionskassentagung am 6. Oktober 2021 geben Herr Gramke und Herr Dr. Schulte – mit EbAV-Perspektive – einen aktuellen Überblick über die jüngsten Arbeitsergebnisse aus dem Steuerungsgremium und den Fachbeiräten der Zentralen Stelle für die Digitale Rentenübersicht (ZfDR). Dort wurden in den letzten Monaten wesentliche Grundlagen für die Umsetzung der Digitalen Rentenübersicht erarbeitet.

  • Die Veröffentlichung des Kommunikationshandbuchs, in dem die Grundlagen und Verfahren für die Anbindung der Anbieter und ihren Datenaustausch mit der ZfDR näher beschrieben werden, wird für Anfang Februar 2022 erwartet.
  • Ab Juli 2022 wird u.a. für EbAV die Möglichkeit geschaffen, das maschinelle Anfrageverfahren (MAV) beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) zu nutzen, um Steuer-IDs für die an das Portal der ZfDR angebundenen Anwärterbestände zu erheben.
  • Die erste Betriebsphase mit einer vorerst weiterhin freiwilligen Anbindungsmöglichkeit soll dann im Dezember 2022 beginnen. Der Beginn des Regelbetriebs, ab dem alle EbAV angeschlossen sein müssen, dessen genaues Datum aber noch durch Rechtsverordnung festgelegt werden muss, wird unverändert für Ende 2023 erwartet.

 

13:30 Uhr | Kurze Begrüßung, Einführung und Moderation

Dirk Jargstorff
Robert Bosch GmbH
Leiter der aba-Fachvereinigung Pensionsfonds

Jürgen Rings
Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe VVaG
Leiter der aba-Fachvereinigung Pensionskassen


13:45 Uhr  | Update zur Umsetzung der DiGiRÜ in Altersvorsorgeeinrichtungen

Peter Gramke
Zusatzversorgungskasse des Baugewerbes AG (SOKA-BAU)
Mitglied des FB 1 der ZfDR

Ergebnisse der Sitzungen des 2. Fachbeirates des ZfDR (technische Schnittstellen der DiGiRÜ)
Dr. Christoph Schulte
Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe VVaG
Mitglied des FB 2 der ZfDR

mit abschließender Fragerunde
 

Gerne können Sie Ihre Fragen auch im Vorfeld des Seminars stellen. Sie werden dann im Rahmen der Vorträge oder im anschließenden Frageteil beantwortet. Bitte richten Sie die Fragen möglichst bis 11.02.2022 (Fr.) an: Leitung-FVPK@aba-online.de

Veranstaltungsort

Digitale Veranstaltung
Ihre Ansprechpartnerin: Ulrike Schulz

Tel.: 030 3385811 -12

veranstaltungen@aba-online.de

Informationen für Tagungsteilnehmer

Teilnahmegebühr

Mitglieder:            100,00 € / Person
Nichtmitglieder:     200,00 € / Person

Die Teilnahmegebühr ist gem. § 4 Nr. 22a UStG von der Umsatzsteuer befreit. Sie enthält die Teilnahme an der Veranstaltung und Veranstaltungsunterlagen.

Die Rechnung wird auf die in der Anmeldung hinterlegten Rechnungsadresse ausgestellt und standardmäßig als PDF an die E-Mail des Teilnehmers versandt.

Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung nur bis 17.02.2022 (Donnerstag) möglich.

 

Widerruf

Die Anmeldung kann innerhalb von 24 Stunden schriftlich widerrufen werden. 

Eine spätere Stornierung ist nicht möglich, aber bis 17.02.2022 kann auf Antrag ein Ersatzteilnehmer kostenlos benannt werden.

 

Technik

Wir nutzen für das Web-Seminar die Plattform "gotowebinar".

Sie benötigen hierzu eine stabilen Internetzugang und einen aktuellen Browser (Microsoft Edge, Google Chrome oder Apple Safari). Die Kompatibilität Ihres System können Sie gleich hier überprüfen: System Check (gotowebinar.com).

Wenn Sie zum ersten Mal gotowebinar nutzen, planen Sie bitte ein paar Minuten für die Installation des Browser-Plugin ein. Weitere Informationen und Hilfe zur Installation finden Sie auf der Support Seite der LogMeIn-Plattform.

Dem Audio des Live-Streams können Sie per Computer oder Telefon folgen. Ein Wechsel ist jederzeit möglich. 

Über das Fenster "Fragen" erreichen Sie die Technik-Regie und die Referenten (alle). Die anderen Teilnehmer sehen Ihren Beitrag nicht.

Ihre Webcam ist deaktiviert und Ihr Mikro automatisch stumm geschaltet. Wenn mündlichen Fragen zugelassen werden, wird Ihr Mikro von der Technik-Regie "ent-stummt". Für einen Beitrag bitten wir um Handzeichen. Sie werden über die Tonspur namentlich aufgefordert sich "sprechend" zu schalten. Nach dem Austausch: Bitte das Handzeichen wieder löschen und das Mikro wieder ausschalten. Vielen Dank.

 

Weiterbildungszeiten

Für die Teilnahme am Web-Seminar können wir Ihnen Weiterbildungsstunden (max. 120 Min.) bescheinigen. Als Nachweis für Ihre Teilnahme dient Ihre namentliche Registrierung auf der gotowebinar Plattform und die dort erfasste Zeit.

Aus Datenschutzgründen ist ein formloser Antrag auf Gutschrift der Weiterbildungszeiten erforderlich. Sie können Ihren Wunsch gerne gleich während der online-Anmeldung unter "Anmerkungen" eintragen oder alternativ nachträglich eine E-Mail an veranstaltungen@aba-online.de senden.

Bitte geben Sie an wofür Sie die Bescheinigung brauchen (allgemein, DAV, IDD, gut beraten*)...), da die anrechenbare Zeit je nachdem variiert.

 

*) Zielgruppe sind Mitarbeiter von Versicherungsunternehmen mit Aufgaben in den Bereichen Versicherungsvermittlung und des Versicherungsbetrieb, darunter auch Leitungspersonen und Innendienstmitarbeiter. Erwerbbare Kompetenzen im Sinne von § 7 bzw. Anlage 3 der VersVermV sind u.a. die Aktualisierung und Vertiefung des fachlichen Wissens zu Durchführungswegen und Angeboten der betrieblichen Altersversorgung und der damit zusammenhängende Beratung.