normal keine LG

eWorkshop "Versicherungsaufsichtliche Anforderungen an die IT (VAIT)"

Erfahrungsaustausch über die Umsetzung sowie über Prüfungen durch die BaFin

ausgebucht
ONLINE-WORKSHOP, KEINE PRÄSENZVERANSTALTUNG, 30.06.2020 · 10:30 - 15.30 Uhr

Referenten: Jörg Paßmann (RWE AG), Gerrit Kern (Penionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe VVaG), Marco Suty (AKA)

© courtneyk, istockphoto.com, #839628678
© courtneyk, istockphoto.com, #839628678

Bitte beachten Sie, dass diese Veranstaltung entgegen der bisherigen Ankündigung nicht als Präsenzveranstaltung in Essen stattfinden kann (Details siehe Infobox).

Dieser im aba-Fachausschuss für Digitalisierung (in Gründung) konzipierte und von dessen Leiter, Jörg Paßmann (RWE AG), moderierte Workshop dient dem Erfahrungsaustausch zu verschiedenen Fragen der Umsetzung des BaFin-Rundschreibens 10/2018 „Versicherungsaufsichtlichen Anforderungen an die IT (VAIT)“, das am 2. Juli 2018 veröffentlicht wurde und sich an Versicherungsunternehmen und Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung richtet.

Berücksichtigt werden sollen im Workshop auch Erkenntnisse, die die BaFin durch erste Prüfungen gewonnen hat, sowie die sich dabei abzeichnenden Maßstäbe und Schwerpunkte der Aufsicht.

Die vorgesehenen Impulsvorträge und Praxisbeispiele haben folgende Schwerpunkte:

  • IT-Governance als wichtige Querschnittsanforderung
  • Ausgestaltungen des Informationssicherheitsmanagements und des Benutzerberechtigungsmanagements anhand zweier Beispiele
  • Anforderungen an die Unabhängigkeit des Informationssicherheitsbeauftragten.

Hierbei soll auch ausreichend Zeit zur Diskussion im Teilnehmerkreis verbleiben. 

 

Teilnehmer

Eingeladen zu diesem Workshop sind vorrangig Personen, die in Versicherungsunternehmen, Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung oder in Trägerunternehmen verantwortlich für die Umsetzung des VAIT-Rundschreibens tätig und dadurch mit dessen Inhalten vertraut sind.

In diesem Sinne werden bis 10. Juni 2020 lediglich Anmeldungen aus diesem Personenkreis berücksichtigt. Ab diesem Datum sind Berater und Dienstleister, die praxisrelevante Empfehlungen und Erfahrungen zu den genannten Schwerpunkten in die Diskussion einzubringen bereit sind, als Teilnehmer ebenfalls willkommen.

Teilnehmer sollten bereit sein, über ihre eigenen Erfahrungen zu berichten und zur Diskussion zu stellen.

Veranstaltungsort

ONLINE-WORKSHOP, KEINE PRÄSENZVERANSTALTUNG
,

Tel.: 030 3385811-15 (aba)
Fax: 030 3385811-21 (aba)

tagungen@aba-online.de
Webseite besuchen

Hinweis vom 19.05.2020: Leider können wir an unserem Plan, den verschobenen Workshop am 30. Juni 2020 als Präsenzveranstaltung durchzuführen, nicht festhalten. Die Voraussetzungen hierfür liegen noch nicht vor. Der Workshop findet in elektronischer Form auf einer in Kürze bekannt gegebenen Webkonferenz-Plattform statt.

Downloads
Informationen für Workshopteilnehmer
Der geschützte Bereich ist ab 22.06.2020 zu erreichen. Benutzername und Passwort entnehmen Sie bitte Ihrer Anmeldebestätigung. Angemeldete Teilnehmer erhalten am 22. Juni 2020 noch eine Erinnerungsmail mit allen Zugangsdaten und relevanten praktischen Informationen.

 

Interessenten wenden sich bitte wegen weiterer Informationen an:      

Frau Ulrike Schulz
Telefon: 030 33 858 11 -12
E-Mail: ulrike.schulz@aba-online.de

 

 

Informationen für Tagungsteilnehmer

Teilnahmegebühr

80,00 Euro / Person. 

Der Teilnahmebeitrag enthält die Teilnahme an der Veranstaltung sowie den Zugang zum
geschützten Teilnehmerbereich auf der aba-Homepage. Dieser Anteil ist gem. § 4 Nr. 22a UStG von der Umsatzsteuer befreit. Durch die Umstellung auf ein elektronisches Format wird die zusätzliche, bei Workshops ansonsten geltende und nicht abwählbare Verpflegungspauschale von 40,00 €, die der Mehrwertsteuer unterliegt und nebst Tagungs- und Pausengetränken auch einen Mittagsimbiss umfasst, nicht erhoben.

Die Rechnung wird an die von Ihnen o.g. Adresse versandt.

Um den Workshop-Charakter zu sichern, ist die Teilnehmerzahl auf insgesamt 25 Personen beschränkt. 

 

Stornierung

Die Stornierung einer Anmeldung bedarf der Schriftform. Sie ist bis 15.06.2020 kostenfrei,
danach fallen 80,00 Euro als Stornogebühr an.

Eine Stornierung der Workshop-Teilnahme ist bei gleichzeitiger Benennung eines Ersatz-teilnehmers jederzeit kostenfrei möglich.