Glossar

Letzte Aktualisierung: Juli 2018

Quotierungsverfahren

Das Quotierungsverfahren dient zur Ermittlung der Höhe unverfallbarer Anwartschaften und ist in § 2 Abs. 1 S. 1 BetrAVG gesetzlich niedergelegt; es wird auch „m/n-tel-Verfahren“ oder „Pro-rata-temporis-Verfahren“ genannt. Der Arbeitnehmer, der mit unverfallbarer Anwartschaft ausscheidet, behält einen anteiligen Anspruch auf die Versorgungsleistung, die ihm ohne das vorherige Ausscheiden zugestanden hätte. Die Höhe dieses Anspruchs bemisst sich nach dem Verhältnis der tatsächlichen Dienstzeit zur insgesamt möglichen Dienstzeit, die der Arbeitnehmer von seinem Eintritt bis zum vorgesehenen Pensionierungsalter hätte erreichen können.

Die tatsächliche Dienstzeit ist der Zeitraum zwischen Beginn und Ende der Betriebszugehörigkeit. Die insgesamt mögliche Dienstzeit ist die Spanne zwischen dem Eintrittsdatum und der Vollendung des 65. (67.) Lebensjahres. Der Vollanspruch wird so ermittelt, als ob der Arbeitnehmer wegen Erreichens der Altersgrenze in den Ruhestand getreten wäre. Dabei ist von der erteilten Versorgungszusage und von den Bemessungsgrundlagen auszugehen, die bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses gelten; spätere Änderungen bleiben unberücksichtigt. 

Das Quotierungsverfahren gilt für alle Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung. Für Direktversicherungen und Pensionskassen sieht das Gesetz als Alternativlösung das sog. →versicherungsvertragliche Verfahren vor. Sonderregelungen gelten für Beitragszusagen mit Mindestleistung (§ 2 Abs. 5b BetrAVG) sowie für ab 1. Januar 2001 erteilte beitragsorientierte Leistungszusagen und Ansprüche aus Entgeltumwandlung (§ 2 Abs. 5a BetrAVG).

<1>

     

     

    aba-Service

    Newsletter der aba:
    bAV-Update 
    Die aktuelle Ausgabe 3-2018 vom 28.09.18 lesen Sie hier.

    _________________________

    Mitgliederservice der aba:
    bAV-Pressespiegel 
     
    aba Mitglieder, die sich für den Mitgliederbereich registriert haben, können auch den bAV-Pressespiegel nutzen.
    Es gibt zusätzlich die Möglichkeit, eine morgendliche E-Mail zu abonnieren.

      Login für Mitglieder und Tagungsteilnehmer

        Zur Anmeldung zum Mitgliederbereich
        verwenden Sie Ihre E-Mail-Adresse als Login: das ist
        Ihr persönlicher aba Benutzername.


        Informationen zur erstmaligen Registrierung finden Sie hier.  

        Verbandszeitschrift

        Leseprobe aus der
        aktuellen BetrAV 7ι2018

        aba-Mitglieder können im Mitgliederbereich die vollständige Ausgabe als E-Book lesen.

        aba-Geschäftsstelle

        aba-Geschäftsstelle

          Kontakt

          aba
          Arbeitsgemeinschaft
          für betriebliche
          Altersversorgung e.V.
          Wilhelmstr. 138
          10963 Berlin
          Telefon: 030 3385811-0
          E-Mail: info@aba-online.de